Artikel in der Rubrik "Politik"

Kul­tur­bahn­hof Lan­gend­reer erhält zusätz­li­che Landesförderung
[Pottblog; 25.07.18]

Der Bahn­hof Lan­gend­reer erhält ab die­sem Jahr für drei Jahre lang zusätz­li­che För­der­mit­tel vom nordrhein-westfälischen Minis­te­rium für Kul­tur und Wis­sen­schaft. Das Minis­te­rium für Kul­tur und Wis­sen­schaft teilt dazu mit: Neun sozio­kul­tu­relle Zen­tren in Nordrhein-Westfalen erhal­ten ab dem 1. Juli 2018 jeweils bis zu 40.000 Euro jähr­lich zur künst­le­ri­schen Pro­fi­lie­rung. Eine Exper­ten­jury wählte unter 19 eingereichten […]

Bochu­mer Lösung“ für das PRT (Prinz­re­gent­thea­ter): Hans Dre­her (vom Rott­str 5 Thea­ter) über­nimmt ab 2019 die Leitung
[Pottblog; 25.07.18]

Beim Prinz­re­gent­thea­ter zeich­net sich nach den bis­he­ri­gen per­so­nel­len Que­re­len eine neue Lösung ab. Ursprüng­lich hatte – nach den ers­ten Aus­ein­an­der­set­zun­gen per­so­nel­ler Art – der Trä­ger­ver­ein der bis­he­ri­gen Thea­ter­lei­te­rin Romy Schmidt einen 1-Jahres-Vertrag ange­bo­ten. Dies wurde in wei­ten Tei­len als Affront ange­se­hen, da nor­ma­ler­weise län­gere Lauf­zei­ten üblich sind. Dar­auf­hin erklärte Romy Schmidt den Rück­tritt zur (inzwischen […]

Streit­ge­spräch zwi­schen Bochums OB-Kandidat Wolf­gang Wend­land und dem Pott­blog­ger bei wdr.de
[Pottblog; 10.04.15]

Im August 2013 fand ein vom WDR.de durch­ge­führ­tes Streit­ge­spräch zum Ruhr­ge­biet statt. Auf der einen Seite war dort Wolf­gang Wend­land dabei, auf der ande­ren Seite ich. Damals schrieb ich noch, dass Wolf­gang Wend­land unter ande­rem als Sän­ger der Band Die Kas­sie­rer bekannt ist. Das hat sich ja inzwi­schen ein wenig geän­dert – denn bekannt­lich tritt […]

Ange­lika Kord­fel­der: Poten­ti­elle OB-Kandidatin der SPD Essen weiß gut, wie man gegen die CDU gewinnt
[Pottblog; 17.12.14]

Wer die kom­mu­nal­po­li­ti­sche Situa­tion in Essen (wo die SPD vor der Ent­schei­dung zwi­schen dem amtie­ren­den Ober­bür­ger­meis­ter Rein­hard Paß und sei­ner Her­aus­for­de­rin Dr. Ange­lika Kord­fel­der, der Bür­ger­meis­te­rin von Rheine, steht) kennt, der kann direkt hier (Ange­lika Kord­fel­ders Qua­li­tä­ten für Essen) wei­ter lesen. Wer sich in Essen nicht so gut aus­kennt und nicht weiß, was da so […]

Brea­king: Erneute Avanti-Hausbestzung in Dort­mund – Wie­der eine Kirche
[ruhrbarone; 17.10.14]

Gerade eben haben die Akti­vis­ten des “Sozia­len Zen­trums Avanti” erneut ein Haus in der Dort­mun­der Nord­stadt besetzt. Das Haus befin­det sich in der Braun­schwei­ger Straße 33 und ist mal wie­der eine Kir­che. Die neu­apos­to­li­sche Kir­che wurde im Som­mer 2008 auf­ge­ge­ben. Die Beset­zer hat­ten bereits Ende August die ent­weihte Albertus-Magnus-Kirche in der Ensche­der Straße besetzt. Sie […]

Innen­mi­nis­ter Jäger legt kon­krete Zah­len auf den Tisch – NRW hat wei­ter­hin ein gro­ßes Pro­blem mit Rechtsextremismus
[ruhrbarone; 17.10.14]

Eine trau­rige Bilanz ergibt sich aus der Ant­wort von Innen­mi­nis­ter Jäger auf die Anfrage der Grü­nen im Land­tag NRW zu den rechts­mo­ti­vier­ten Straf­ta­ten in NRW im 1. Halb­jahr 2014. Die Zah­len sind ernüch­ternd, Nordrhein-Westfalen hat wei­ter­hin ein erheb­li­ches Pro­blem mit Rechts­ex­tre­mis­mus. Das Ran­king der Städte geht vor allem für Dort­mund schlecht aus. Die Stadt im […]

Wieso junge Mäd­chen in den Jihad ziehen
[ruhrbarone; 17.10.14]

Der Bei­trag einer anony­men Gast­au­to­rin, zu der Frage, wieso junge Mäd­chen in den Jihad zie­hen. Es klingt wie ein fla­cher Witz, soll aber nicht ein­mal einer sein. Viel­mehr ebnet die Frage den Weg zu einer Ant­wort auf eine viel bedeu­ten­dere: was treibt junge Men­schen in den radi­ka­len Islam? Sollte man – und kann man überhaupt […]

Flücht­lings­hilfe: Euro­pa­weite Über­wa­chungs­ak­tion “mos mai­o­rum” wird überwacht
[ruhrbarone; 14.10.14]

Mit 18.000 Beam­ten in 25 Län­dern ver­su­chen die euro­päi­schen Poli­zei­be­hör­den im Rah­men der Aktion “mos mai­o­rum” Flücht­linge ohne Papiere zu stel­len. Über­wacht wer­den dabei vor allem Bahn­höfe, Flug­hä­fen und Innen­städte. Die große Über­wa­chungs­ak­tion wird aller­dings auch über­wacht.  Ein Online­an­ge­bot nimmt  Hin­weise von Bür­gern auf Poli­zei­kon­trol­len ent­ge­gen, über­prüft sie und infor­miert Flücht­linge, die sich bei dem Dienst angemeldet […]

Die SED-Justiz  
[ruhrbarone; 14.10.14]

Für ein Mit­glied der SED war, so schreibt Ste­fan Wolle in „DIE HEILE WELT DER DIKTATUR“ war der Ver­gleich zwi­schen der DDR   und NS-Deutschland die schlimmste aller Ver­leum­dun­gen, da er sich aus sei­nem „anti­fa­schis­ti­schen“ Selbst­ver­ständ­nis als das pure Gegen­teil ver­stand. Von unse­rem Gast­au­tor Tho­mas Wei­gle. Nun ist rich­tig: KZs und Mas­sen­ver­nich­tung gab es  nicht,die DDR […]

Fuß­ball im Natio­nal­so­zia­lis­mus (Teil 4) – Bis zu den ers­ten Ver­trags­fuß­ball­spie­lern nach dem Krieg
[ruhrbarone; 13.10.14]

Im vier­ten Teil die­ser Serie beschäf­tigt sich unser Gast­au­tor Tho­mas Wei­gle mit der Situa­tion des Fuß­balls im Nach­kriegs­deutsch­land, erzählt u.a. von der Situa­tion der ers­ten ‚Ver­trags­fuß­ball­spie­ler‘ im Wes­ten der Repu­blik: „DEUTSCHE NATIONALELF KEHRT ZURÜCK“ freute sich das „Sport­ma­ga­zin“ in sei­ner Aus­gabe vom 5.7.1950. Deutsch­land war 1945 aus FIFA und IIOC aus­ge­schlos­sen wor­den. War Sport nicht […]